Pflegeanleitung für LEOSTEEN-Oberflächen

 

LEOSTEEN ist eine Naturprodukt und sollte unbedingt gepflegt werden. 
Damit Sie lange Freude an Ihren LEOSTEEN Oberflächen sollten Sie die nachfolgenden Empfehlungen und Vorschriften beachten.
Die frisch ausgeführten Oberflächen härten in der Folgezeit nach !
Die Anfangshärte ist bei Naturmaterialien gering, nach ca. zwei Monaten sind die Oberflächen sehr stabil und endhart.

Reinigung  / Unterhaltsreinigung 

Das zu wählende Verfahren ist abhängig vom Grad der Anschmutzung, gegebenenfalls der Einpflege und der Anforderung an Hygiene und Sauberkeit. Wenn die Anschmutzung es zulässt, können trockene Verfahren gewählt werden. Dadurch werden die Pflegekosten niedrig gehalten und die Umwelt durch den geringen Chemikalieneinsatz geschont.

 

Beim Nass-/Feuchtwischverfahren werden dem Wischwasser vom jeweiligen Hersteller empfohlene Wischpflegemittel beigegeben. Regelmäßiges Polieren verdichtet die Oberfläche und verbessert die Strapazierfähigkeit des Bodenbelages. Hierdurch wird ein besserer Schutz gegen Absatzverstrichungen, unter anderem gegenüber mechanischen Einflüssen erreicht.

 

 

 

Feuchtwischen

 

Leichte Verschmutzungen mit lose liegendem oder leicht haftendem Schmutz werden mit Feucht-wischgeräten und nebelfeuchten Wischbezügen aufgenommen. Dabei wird die Oberseite des Bodenbe-

 

lages vollständig mit Wischwasser (Wischpflegemittel wie Carnaubawachsemulsion nach Herstellerangaben dem Wasser zugeben) benetzt, ohne dass Wasser auf dem Bodenbelag stehen bleibt.

 

 

 

Nasswischen

 

Beim Nasswischen wird so viel Wischwasser verwendet, dass zunächst ein dünner Wasserfilm auf

 

dem Bodenbelag stehen bleibt. Nach der Einwirkzeit wird auch festhaftender Schmutz gelöst und mit dem im Wischwasser ausgespülten und ausgepressten Wischbezug aufgenommen.

 

Die Methode erfordert keine Maschinen, sondern nur einen Doppelfahreimer mit Presse und einen

 

Wischbezug.

 

Pflege mit Wischwachs
Je nach Herstellervorschrift sollen dazu 3-5 Verschlusskappen auf 5-10 Liter handwarmen Wassers gegeben werden.
Die Mengenangaben sind allgemeine Richtwerte. In der Folge müssen Sie sich eigene Erfahrungen im Umgang  machen.
Es ist auch möglich bei Erst- oder Intensivpflege die Emulsion unverdünnt auf die Oberfläche aufzutragen.
Produkte:    Wischwachs für Parkettböden aus der nächsten Drogerie z.B.

Firma Rossmann (Domol) oder DM Drogerie (Denkmit, Bodenreiniger Parkettpflege)

 

 

 

Organic Pflege

 

für LEOSTEEN-Oberflächen

Produkt:    Carnaubawachs Emulsion  von Kreidezeit, Farben        
(überarbeitet für LEOSTEEN- Oberflächen)

ALLGEMEINES: 

Carnaubawachs wird von den Blättern einer brasilianischen Palmenart gewonnen. 
Der dünne Wachsfilm wirkt während der Regenzeit wasserabweisend 
und schützt während der Sommerzeit die Blätter vor dem Austrocknen. Was in der Natur für diese Ex- 
treme vorgesehen ist, hält einiges aus. 
Um die natürlichen Eigenschaften eines Holzfußbodens (LEOSTEEN- Oberflächen) weitestgehend zu erhalten, ist eine diffusionsoffene Behandlung wichtig. 
Zum Verfestigen des Untergrundes und zum Porenfüllen werden z. B. zwei Anstriche mit Fußbodenhartöl oder Holzhartöl aufgetragen. Die Carnaubawachs Emulsion verleiht pur aufgetragen der Fußbodengrundbehandlung zusätzlichen Schutz gegen mechanischen Abrieb, Schmutz und Wasser. 

ANWENDUNG: 
Oberflächenbehandlung für geölte und gewachste 
Holz- und Korkböden, Fliesenböden und Möbel + LEOSTEEN- Oberflächen 
Als Zusatz zum Wischwasser zur Pflege von gewachsten bzw. geölten Fußböden geeignet. 
Auf sehr glatten Böden die Emulsion nur sparsam einsetzen (Rutschgefahr!). 

EIGENSCHAFTEN: 

 

  • schmutz- und wasserabweisend 
  • diffusionsfähig 
  • antistatisch 
  • selbstglänzend 
  • wasserverdünnbar (Lösungsmittel ist Wasser) 
  • angenehmer Geruch 
  • schnelltrocknend 
  • leicht zu verarbeiten 

 

ZUSAMMENSETZUNG: 
Wasser, Carnaubawachs, Emulgator auf Basis 
natürlicher Fettsäuren 

VERARBEITUNG: 

Auftrag auf neu geölte Flächen 
- Vorgeschriebene Aushärtungszeit der Vorbehandlung einhalten. 
- Carnaubawachs Emulsion mit einem fusselfreien, weichen Lappen oder einem breiten weichen 
   Pinsel dünn auftragen. 
- Bei stark strapazierten Fußböden oder Arbeitsflächen diese Behandlung in größeren Abstän- 
  den wiederholen. 



Regelmäßige Pflege 
- 3 Eßlöffel Carnaubawachs Emulsion in 8 - 10 l handwarmes Wischwasser geben und Fußboden 
wie gewohnt wischen. So erhalten gereinigte Flächen ihren Glanz zurück.

TROCKENZEITEN: 
Purauftrag ca. 1 Std. bei 20 °C. 

VERBRAUCH: 
Purauftrag ca. 60 - 70 m2 / Liter. 

Übermäßig verschmutzte bzw. zu dicke Carnaubawachsschichten lassen sich mit 70 - 80 °C 
heißem Wasser entfernen. Wasser nicht heißer einsetzen, damit sich die Grundbehandlung 
(Lack / Öl) nicht anlöst.